Die 10 kleinsten Katzenrassen der Welt: Katzen die klein bleiben

Die kleinsten Katzenrassen der Welt

Wer könnte den bezaubernden Gesichtchen süßer Kätzchen widerstehen? Niemand. Sie wirken sich positiv auf das Gemüt des Menschen aus, wo auch immer sie sind. Ihre kleine Größe ist für viele der Grund, sich diese Katzenrassen anzuschaffen, denn sie überzeugen neben ihrem niedlichem Aussehen auch durch ihre Pflegeleichtigkeit.

Fans von klein bleibenden Katzen sei gesagt: es gibt tatsächlich Katzenrassen, die ihr ganzes Leben lang klein bleiben. Hier eine Liste der 10 kleinsten Katzenrassen der Welt:

10) Scottish Fold (5 kg bis 12 kg)

Scottish Fold

Erkennbar an den hübschen, kleinen Faltohren, ist die Scottish Fold eine der schönsten Katzenrassen der Welt.

Ein erwachsener Kater dieser Rasse wiegt zwischen 5 – 12 kg, ein Weibchen bis zu 4,5 kg. Im Allgemeinen hat die Scottish Fold ein kompaktes Aussehen – die gefalteten Ohren geben ihrem Gesicht eine perfekte kreisrunde Form.

Nicht nur ihr Gesicht, auch die Augen der Scottish Fold sind rund. Ihr Hals und ihre Nase sind kurz gehalten. Ihre Beine sind kurz bis mittelgroß.

Das Fell dieser Rasse ist entweder kurz oder lang und kommt in jeder Farbe oder Kombination vor.

9) Sphynx-Katze (3 kg bis 6 kg)

Sphynx

Die mittelgroße Sphynxkatze ist berühmt für ihr fehlendes Fell. Ihr muskulöser Körper wiegt zwischen 3 kg und 6 kg.

Trotz ihrer Größe hat diese Rasse große Ohren und große Augen. Ihr Kopf ist keilförmig und hat eine breite Brust und einen mittellangen Hals. Die Pfoten sind dick und der Schwanz ist lang. Eigentlich sind Sphynxkatzen nicht unbehaart, sondern mit feinem Flaum bedeckt.

Es ist wirklich schwer, den Flaum mit den bloßen Augen zu sehen.

Die Haut der Sphynxkatze kann in verschiedenen Farben und Mustern auftreten, darunter weiß, schwarz, chocolate, lavender, schildpatt und tabbies.

8) Orientalisch Kurzhaar (bis zu 5 kg)

Orientalisch Kurzhaar

Verwandt mit der Familie der Siamesen, ist die Orientalisch Kurzhaar eine aktive und verspielte Katzenrasse. Sie verfügt über einen langen Körper, der nur bis zu 5 kg auf die Waage bringt, wobei zwischen männlichen und weiblichen Exemplaren kaum ein Gewichtsunterschied besteht.

Trotz ihrer Größe ist der Körper der Orientalisch Kurzhaar schön bemuskelt. Ihre Beine sind lang und schlank, die Ohren sind groß, die Nase ist gerade und der Schwanz ist lang.

Die schönen mandelförmigen Augen sind von blauer oder grüner Farbe. Das mittellange Fell von Orientalisch Kurzhaar gibt es in mehr als 300 Farben und Mustern.

Orientalen sind ein großartiger Begleiter für ihren Halter, denn sie sind sehr unterhaltsame Katzen und lieben es, sich interaktiv mit ihrer Umgebung auseinander zu setzen. Sie sind sensibel und verlangen von ihrem Halter Aufmerksamkeit.

7) Amerikanische Curl (3,5 kg bis 5 kg)

Amerikanische Curl

Die wunderschöne Amerikanische Curl ist bekannt für ihre einzigartigen, rückwärts gerollten Ohren.

Auch wenn sie klein ist, ist die American Curl eine gut bemuskelte Rasse.

Eine ausgewachsene Katze dieser Rasse wiegt zwischen 3,5 und 5 kg. Das glatte, seidige Fell der American Curl ist lockig-lang oder glatt, ganz ohne Unterwolle.

Sie kommt hauptsächlich in den Farben weiß, blau, schwarz, rot, chocolate, lilac und golden vor.

Die American Curl zeichnet sich außerdem durch ihre liebenswerte, familienorientierte und verspielte Art aus.

6) Javanesische Katze (2,5 kg bis 5 kg)

Javanesische Katze

Javanesen sind mittelgroße, langhaarige Katzen mit einem muskulösen Körper.

Diese schlanke Katze wiegt zwischen 2,5 und 5 kg. Javanesische Katzen haben einen langen Körper, einen langen Schwanz, eine lange Nase und lange Beine.

Der Kopf der Javanesekatzen ist keilförmig.

Die Augen sind vermutlich das attraktivste Merkmal dieser Rasse. Die wunderschönen mandelförmigen Augen haben eine tiefblaue Farbe.

Das lange, seidige Haar der Javanesekatzen gibt es in den Farben Rot, Creme, Seal, Chocolate, Blau und Lila.

5) Devon Rex (2,5 kg bis 5 kg)

Devon Rex

Die Devon Rex ist eine kleinwüchsige, wunderbare Familienkatze mit einem einzigartigen Aussehen.

Diese Rasse wird wegen ihrer großen Ohren und Augen als feenhaft bezeichnet. Ihre physischen Merkmale umfassen bei der Devon Rex einen schlanken Körper, der nicht mehr als 5 kg wiegt.

Ihre großen, tiefen Augen sind sehr auffällig, sie hat hohe Wangenknochen und lange Beine. Das weiche, gewellte Fell der Devon Rex gibt es in allen möglichen Farben und Kombinationen.

Sie hat nicht nur ein bestechendes Erscheinungsbild, sondern die Devon Rex gibt auch einen großartigen Begleiter für ihren Halter ab.

Diese Rasse ist sehr intelligent, aktiv und unterhaltsam. Sie lernen leicht Tricks von ihren Menschen und lieben es, interaktiv mit ihrer Umwelt auseinander zu setzen.

4) Cornish Rex (3 kg bis 4,5 kg)

Cornish Rex

Die Cornish Rex ist eine kleine Katze mit kurzem, feinem Fell. Ihr Körper ist schlank, aber muskulös. Diese Rasse wiegt nicht mehr als 4,5 kg.

Das auffällige Merkmal der Cornish Rex ist ihr eiförmiger Kopf und die großen, weit geöffneten Ohren. Sowohl Schwanz als auch Beine sind bei dieser Rasse lang.

Die Cornish Rex ist eine sehr intelligente, gesellige und kluge Katze. Sie lernen schnell Tricks und lieben es, sich mit Spielzeug zu beschäftigen.

Die Cornish Rex zeigt auch im hohen Alter noch ein kätzchenhaftes, verspieltes Wesen.

3) Munchkin (3 kg – 4,5 kg)

Munchkin

Das charakteristischste Merkmal der Munchkin-Rasse sind ihre kurzen, kleinen Beine. Dieses Erscheinungsbild wird durch eine Mutation verursacht, die beinahe krankhaft aussieht.

Abgesehen davon handelt es sich um eine kleine bis mittelgroße Rasse mit einem Maximalgewicht von 4,5 kg. Sie haben einen breiten Kopf, hohe Wangenknochen und mittelgroße Ohren.

Die walnussförmigen Augen der Munchkins gehören zu den attraktiven Merkmalen dieser Rasse. Munchkins findet man sowohl als kurzhaarige als auch langhaarige Variante.

Ihr schönes Fell gibt es in allen Farben und Mustern. Obwohl die Beine kurz sind, sind Munchkins äußerst beweglich und agil, fast so, als ob sie die kurzen Beine ausgleichen möchten.

Sie lieben es, mit Spielzeug zu spielen. Sie vertragen sich gut mit Kindern und anderen Katzen.

2) Deutsche Rex (3 kg – 8 kg)

Deutsche Rex

Deutsche Rex ist eine kleine bis mittelgroße Katze mit einem einzigartigen Aussehen. Wenn sie ausgewachsen sind, wiegen sie etwa 3 kg – 8 kg. Ihr Körper ist ziemlich muskulös.

Das gerundete Gesicht mit großen, offenen Ohren verleiht der Deutschen Rex ein attraktives Aussehen. Ihre Beine sind lang und schlank und der Schwanz ist mittellang.

Das schöne Fell der Deutschen Rex gibt es in einer Vielzahl von Farben, darunter Weiß, Creme, Rot, Zimt, Platin, Frost und Seal. In ihrer Persönlichkeit ist die Deutsche Rex sehr freundlich, anhänglich und treu.

Diese Rasse ist sehr verspielt und braucht viel Platz. Sie verstehen sich auch gut mit Kindern und anderen Tieren.

1) Singapura (2 kg – 3,5 kg)

Singapura

Die Singapura-Katze ist die weltweit kleinste aller Hauskatzenrassen. Diese winzige Rasse wiegt nur zwischen 2 kg und 3,5 kg.

Die Singapura mag zwar die kleinste Rasse sein, doch sie verfügt über einen sehr muskulösen Körper. Darüber hinaus hat diese Rasse sehr viel Energie. Sie lieben das Springen und bleiben auch im Erwachsenenalter verspielt.

Das auffälligste Merkmal der Singapura-Rasse sind ihre großen Ohren und großen Augen. Ihr Hals ist kurz und dick. Auch der Schwanz ist kurz mit einer schwarzen Spitze. Das kurze Fell dieser Rasse hat ein Tabby-Muster.

In ihrer Persönlichkeit ist die Singapura eine neugierige, aktive Rasse. Sie lieben es, sich mit Spielzeug zu beschäftigen. Diese Rasse verträgt sich auch gut mit anderen Katzen und ist gesellig.

Erwähnenswerte Rassen

Obwohl sie noch keine anerkannte Rasse ist, verdient der Dwelf auf jeden Fall eine Erwähnung in diesem Beitrag. Diese Katze sieht absolut erstaunlich aus und kombiniert die einzigartigen Eigenschaften von drei verschiedenen Rassen in sich und mutet daher gerade zu fremdartig an.

Die kurzen Beine der Munchkin, die gekräuselten Ohren der American Curl und der unbehaarte Körper der Sphynxkatze geben dieser inoffiziellen Rasse das Aussehen eines kleinen Zwergen oder eines Elfs – die Dwelf Katze ist in jeder Hinsicht speziell.

Weitere kleine Rassen, von denen wir in Zukunft vielleicht noch mehr hören werden, sind der Kinkalow (eine Kreuzung zwischen einer Munchkin und einer American Curl), der Napoleon (eine Kreuzung zwischen einer Munchkin und einer Perser) und der Lambkin, eine Kreuzung zwischen einer Selkirk Rex und einer Munchkin.

Das könnte auch interessieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.