Warum liegen Katzen gerne auf Menschen?

Warum liegen Katzen gerne auf Menschen?

Jeder Katzenbesitzer kennt die folgende Situation: Du hast dich gerade ins Bett gelegt oder es dir auf der Couch gemütlich gemacht, da gesellt sich deine Katze zu dir und kuschelt sich bei dir ein.

Am Abend auf der Couch oder im Bett kann das durchaus eine sehr schöne und angenehme Situation sein, doch tagsüber kann die Gesellschaft der Katze ab und zu auch von eigentlich geplanten Tätigkeiten abhalten. Zum Beispiel im Büro, während man seiner Arbeit nachgehen möchten und gerade keine Zeit zum Kuscheln hat.

Mache dir dennoch bewusst, dass der Nähe suchende Stubentiger dir mit seiner Sehnsucht nach deiner Nähe ein riesiges Kompliment macht.

Aber warum ist es eigentlich so, dass Katzen unbedingt auf dem Menschen liegen wollen, obwohl sie doch ihr eigenes Körbchen haben?

Dafür gibt es verschiedene Gründe, die Sie im Folgenden Erfahren.

Geborgenheit

Jedem Katzenbesitzer ist bewusst, dass viele Kätzchen viel zu früh von der Katzenmutter getrennt werden. Daher sieht die Katze in dem Menschen häufig ihre Bezugsperson, sogar einen Mutterersatz.

Das „Tritteln“, bei dem das Kätzchen dem Menschen abwechselnd mit den Vorderpfoten sanfte Tritte gibt, ist ein Verhalten das auf die ersten Lebtage der Katze zurückzuführen ist, in dem das blinde Katzenbaby mit diesem Verhalten die Milchquelle der Mutter sucht und aktiviert.

Außerdem ist das Tritteln ein Zeichen dafür, dass sich Ihre Katze bei Ihnen endlos geborgen fühlt. Sehen Sie dieses Verhalten also als rührendes Kompliment an.

Schutz

Katzen gehören bei weitem nicht zu den Tieren, die die Spitze der Nahrungskette bilden. In der Natur haben sie allerlei Fressfeinde und sind daher auf Schutz angewiesen. Zum Beispiel der Steinadler ist ein natürlicher Fressfeind und Ihre Katze weiß genau, dass sie in der freien Natur diesem Raubvogel schutzlos ausgeliefert wäre. Deshalb liegen Katzen lieber auf Menschen, die deutlich größer sind, als sie selbst und ihnen dieses Bedürfnis nach Schutz und Sicherheit erfüllen können. Ihrer Katze ist nämlich sehr wohl bewusst, dass der Mensch nicht in das Beuteschema des Greifvogels passt.

Zudem sind Wohnungen für Katzen, aus evolutionärer Sicht betrachtet, eine artfremde Umgebung. Deshalb lösen unbekannte Geräusche und Gerüche bei der Katze einen Fluchtreflex aus, dem sie aber, wenn sie in der Wohnung gehalten wird, nicht nachkommen kann. Entgegen ihrer Natur kann die Katze nicht aus der Wohnung fliehen und sucht deshalb Schutz beim Menschen. Auch darauf kannst du stolz sein.

Vertrauen

Ein weiterer, sehr schöner Grund, warum Katzen so gerne auf Menschen liegen und schlafen, ist Vertrauen. Allgemein wird der Katze nachgesagt, dass sie eher ein Einzelgänger sei. Trotzdem sucht sie auf ihre Art und Weise Gesellschaft und ist nicht wirklich gerne allein.

Wer über das Phänomen des Katzenträumens Bescheid weiß, wird seine Katze besser verstehen. Denn auch Katzen können erwiesenermaßen Albträume und Ängste haben, weshalb sie glücklich sind, wenn sie sich in der Gesellschaft des Menschen befinden.

Wenn deine Katze es sich auf dir gemütlich macht, hast du als Mensch das vollste Vertrauen deines Vierbeiners.

In Anbetracht dessen, dass Katzen von Natur aus eher einen misstrauischen Charakter haben, kannst du es als großes Geschenk sehen, wenn du das volle Vertrauen deines kleinen Raubtieres genießen darfst.

Wärme

Der Körper der Katze funktioniert besonders bei der Wärmeregulierung komplett anders, als der des Menschen. Der Energiebedarf einer Katze ist deutlich höher und daher versuchen die flauschigen Vierbeiner instinktiv Energie zu sparen. Sie schlafen und dösen deshalb bei jeder sich bietenden Gelegenheit.

Dieser natürliche Instinkt ist der Grund dafür, dass sich Katzen gerne einen warmen Platz zum Ausruhen oder Schlafen suchen. Erst Recht, wenn der Platz von der Katze als sicher eingestuft ist, wird Energie gespart und die Stubentiger können vollends entspannen.

Da die Körpertemperatur der Katzen deutlich höher ist, als die des Menschen, müssen sie mit ihren Kalorien haushalten. Der Körper einer Katze benötigt für jede Aktivität deutlich mehr Kalorien, als der des Menschen. Liegt deine Katze also auf dir, hilfst du ihr damit sehr, die Temperatur ihres Katzenkörpers mit einem Minimum an Energie zu regulieren.

Neben den vorherigen Gründen, kann es also auch reiner Eigennutz sein, dass deine Katze bei dir liegen möchte, damit sie besser mit ihrer Energie haushalten kann. Als Alternative kannst du der Katze auch ein Wärme- oder Heizkissen in ihrem Körbchen anbieten.

Liebe

Der schönste und wichtigste Grund, warum deine Katze so gerne auf dir liegt, ist Liebe. Auch wenn dieser Punkt im Allgemeinen eher den Hunden zugeschrieben wird, lieben Katzen ihre Menschen oft mehr als alles andere.

Baue zu deiner Katze ein liebevolles Verhältnis auf. Ist dir das gelungen, wird deine Katze dich mehr lieben, als jedes andere Wesen auf dieser Welt. Liegt deine Katze also auf dir, kommt sie damit ihrem Wunsch nach Liebe, Zuneigung und Geborgenheit nach und weiß, dass sie dieses Gefühl von dir bekommt.

Freue dich daher über jeden Moment, in denen dein Vierbeiner deine Nähe sucht. Genieße die Zeit und fühle dich geehrt, dass deine Katze dir so viel Vertrauen und Liebe entgegen bringt.

Das könnte auch interessant sein

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.